Werners Kultur-Tipps

 


Werners Kultur-Tipps
  Startseite
    BUCH
    MUSIK
    FILM
    BÜHNE
    BLINDLINGS
    LIEBLINGS
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/werners-kulturtipps

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ABSOLUTE/ZAPPA

Meine Schwester hat mir eine Konzertkarte zu Weihnachten geschenkt. Weil sie weiß, dass ich Zappa mag.

Zappa für Orchester instrumentiert (+ Drums + E-Bass + E-Guitars). Faszinierend, was man aus dieser Musik machen kann & sie klingt immer noch nach Zappa: zB ein Gitarren-Solo als Streichquartett dargeboten.

+ die MusikerInnen hatten alle Spaß. Das kenne ich von moderner Musik sonst nicht, höchstens von Walzer oder so.

Ich hab jedenfalls gut zwei Stunden erfreut gelauscht & hoffe, dass diese Version einmal auf CD erscheint.

Absolute Ensemble
Konzerthaus
25.2.06 18:27


DAS KIND DES KARDINALS

Stinkt gegenüber den anderen Bernières-Büchern ab, ist aber immer noch phantastisch-realistisch genug und hat für mich sehr viel Lateinamerika-Feeling hat (ohne dass ich je dort gewesen wäre ). Und "Corellis Mandoline" habe ich gerne auf Zakynthos gelesen & es ist x-mal "besser" als die (recht gute) Verfilmung.

Wird's noch {- bin auf Seite 165 (von 455)}? Oder wird das eines von vielen nicht zu Ende Gelesenen?

Sehe gerade, dass das Kardinalskind der letzte Teil von Berniéres' Lateinamerika-Trilogie ist (Nr.1: "Der zufälligen Krieg des Don Emmanuel", Nr.2: "Senor Vivo"). Ach herrje, jetzt muss ich den "zufälligen Krieg" auch kaufen!
25.2.06 19:29


GOOD NIGHT, AND GOOD LUCK

Ist zwar eh überall begeistert besprochen worden, ist aber "trotzdem" gut.

Eimal ein Film, dem man das übliche 3-Akt-Schema nicht anmerkt. Und fast beiläufig erzählt.
Außerdem anregend ganz ohne Holzhammer.

Ist von George Clooney (Buche, Regie, Rolle). Es geht um die McCarthy-Ära (Kommunistenhatz in Amerika) & darum, wie sich ein Staat gegen Bedrohung wappnet/wehrt.

Stadtkino
Warner Independent
25.2.06 18:27


DIE LÜCKE, DIE DER TEUFEL LÄSST

Nicht unbedingt ein Nachtkästchenbuch. Oder vielleicht doch?

ca. 500 Kurzgeschichten, bei denen ich nicht weiß, was Tatsache, was Fiktion ist (wahrscheinlich sind's lauter Fakten). Alexander Kluge schreibt "Nebensächliches" über Revolution, Holocaust, Weltkrieg, Tschernobyl, 11. September und Irakkrise.

Für jemanden wie mich, der Ehrfurcht vor Monolithischem wie Peter Weiss' "Ästhetik des Widerstands" hat, wohl das Richtige.

Also für jemanden wie mich auch ein Nachtkästchenbuch.

Suhrkamp Verlag
Perlentaucher
25.2.06 18:26


RABBIT

Aus den LIEBLINGS-Romanen: Die Rabbit-Bücher von John Updike. Was mich am meisten fasziniert: wie Updike den Wandel der Zeit beschreibt, indem er die kleinern Veränderungen einer kleinen Stadt schildert – neben den zeitrelevanten Problemen des "Helden" Harry Angstrom. Wie hab ich um ihn getrauert, als ihn Updike sterben ließ!
25.2.06 18:26


PAUL SIMON

Wann war nur das Konzert von Paul Simon, für das ich extra nach Mailand flog, weil ich dachte, der kommt eh nie nach Wien, und 1x möchte ich den live erlebt haben. Dann meint meine Schwester, es sei bequemer zu fliegen als mit dem Nachtzug zu reisen. Nur dann ist das Flugzeug defekt und ich zittere, ob ich von der Ersatzmaschine nach Zürich den Anschlussflug nach Mailand noch erwische. – Ich erwische und erlebe eines der schönsten Konzerte meines Lebens. Kann der Mann instrumentieren! Und statt mir Songs schreiben ...

Paul Simon
25.2.06 18:25


CARRÉ

Was soll ich sagen: John le Carré spricht mich total an. Auch wenn er manchmal diesen abgeklärten Pessimismus verströmt, den ich an sich nicht leiden kann, er verpackt ihn (und alles andere) in diesen britisch-distanzierten, trockenen Humor, über den ich trotzdem schmunzle.

Und gerne erzähle ich folgende Story: Als man le Carré einmal fragte, warum er Unterhaltunsgromane schreibe, fragte er zurück: Ja, wollen sich die Menschen in Deutschland (Österreich/deutschsprachig) nicht unterhalten?
LIEBLINGS-Bücher: die frühen, die mittleren und die späten.
25.2.06 18:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung